Der Innere Frieden

In dieser Hektik des Lebens finden wir uns oft in einer Vielzahl von turbulenten Situationen wieder, haben selten einen Moment für uns und sehnen uns oft nach einer Welle des Friedens, die uns umhüllt und die stürmische See der Gedanken beruhigt. Die materielle Welt kann uns vorübergehend Erleichterung verschaffen, aber sie ist keine Quelle für den ständigen Frieden des Geistes, den wir uns wünschen. Oftmals sind wir mit unserem Platz in der Welt unzufrieden und können uns nicht mit unserem wahren Selbst verbinden. 

 

Die Sant Nirankari Mission ist eine allumfassende globale Bewegung, die den Weg zu dem geistigen Frieden ebnet, nach dem wir uns sehnen. Diese spirituelle und humanitäre Bewegung erleuchtet uns, indem sie die universelle Botschaft der Gotteserkenntnis verbreitet, die es uns ermöglicht, über die sich ständig verändernde materielle Welt hinaus zu sehen und den formlosen „Nirankar“ in jedem Einzelnen zu erkennen und uns mit unserer wahren Essenz zu verbinden. Wir entdecken unsere wahre Identität und erreichen Selbstverwirklichung durch Gottverwirklichung. Sobald wir uns mit diesem formlosen Nirankar verbinden, das jedes Teilchen des Universums durchdringt, beginnen wir, diesen konstanten Zustand des Friedens zu erfahren.

 

Mit der Vision einer harmonischen und integrativen Gesellschaft bringt die Sant Nirankari Mission Menschen aus allen Lebensbereichen zusammen und strebt danach, Frieden, Liebe und Einheit unter allen zu fördern.

Nächster Samagam

Unsere leitende Kraft

Die Nirankari Mission inspiriert Suchende auf ihrer Reise zur Oneness (Einssein) durch die Führung von Satguru Mata Sudiksha Ji Maharaj. Die erleuchtende Einsicht von ‚Brahmgyan‘ oder Gotteserkenntnis führt zur Selbstverwirklichung durch die Erkenntnis von Nirankar, der unendlichen Quelle aller Existenz.

Satguru ermutigt uns, in uns selbst zu schauen, um unsere spirituelle Essenz zu erkennen, was uns ein tieferes Verständnis und größere Wertschätzung des Lebens ermöglicht. Diese Wertschätzung erlaubt es uns, über physische Unterschiede hinauszuschauen und ermöglicht Mitgefühl, Selbstlosigkeit und Akzeptanz. Satguru Mata Sudiksha Ji Maharaj und Rajpita Ramit Ji haben ihr Leben der spirituellen Bereicherung der Menschheit gewidmet. Ihre ausgedehnten Reisen führen sie in verschiedene Dörfer, Städte und Gemeinden rund um den Globus, wo sie Millionen Menschen auf den Weg der spirituellen Erleuchtung begleiten.

HH_web

Resonanz des Friedens

Wenn wir durch die Gotteserkenntnis den Frieden in uns selbst entdeckt haben, werden wir selbst zur Quelle des Friedens. Dieser Frieden beginnt ganz natürlich auf die Menschen um uns herum auszustrahlen. Um die Welt zu einem liebevollen und friedlicheren Ort zu machen, hat die Mission über 3000 Zentren für Oneness (Einssein) in der ganzen Welt eingerichtet.

Die Mission und ihre engagierten Freiwilligen sind in zahlreichen Projekten und Initiativen tätig. Sie haben für ihre Arbeit in den Bereichen ökologische Nachhaltigkeit, Gesundheits- und Sozialfürsorge, gemeinschaftlicher Zusammenhalt und Katastrophenhilfe viel Lob geerntet.

Beispiele für diese weltweiten Aktivitäten sind: 

Blutspendeaktionen – SNM hat in den letzten drei Jahrzehnten mehr als 1,4 Millionen Blutkonserven gespendet, und jedes Zentrum weltweit führt regelmäßig Blutspendeaktionen durch.

  • Baumpflanzungen, Land- und Wassersauberkeitskampagnen
  • Engagement für Jugendliche und Programme zur Stärkung der Rolle der Frau
  • Initiativen zur Unterstützung älterer Menschen
  • Bildungsstipendien, einschließlich der Einrichtung von Schulen und Colleges
  • Kostenlose Gesundheits-, Augen- und Chiropraktik-Kliniken, Yoga-Sitzungen, Apotheken, Organspendeprogramme
  • Hilfs- und Rehabilitationsmaßnahmen nach Naturkatastrophen, Übernahme von Dörfern, Bereitstellung von Unterkünften und Wasser
  • Nothilfe und Unterstützung während der COVID-19-Pandemie

Globale Anerkennungen

Die Mission wurde mit dem allgemeinen Beraterstatus der Vereinten Nationen ausgezeichnet und bringt ihre Dankbarkeit zum Ausdruck, wenn sie weitere Ehrungen und Anerkennungen für ihren weltweiten Beitrag erhält:

  • Anerkennung durch das Europäische Parlament
  • Auszeichnung von Königin Elisabeth II. für Freiwilligendienst
  • Mehrere Auszeichnungen von Blutspendediensten in Indien, Australien, Kanada und dem Vereinigten Königreich
  • Mehrfache Auszeichnungen durch das Indische Rote Kreuz und die Mahatma-Gandhi-Stiftung
  • Danksagungen des Premierministers und des Präsidenten von Indien